Von Trauer, Schmerz und dem Weg zurück ins Leben.

At least I got my friends!

Freunde sind das aller aller Wichtigste in dieser Phase des Lebens. Ich kann nicht beschreiben wie sehr sie mir helfen und immer für mich da sind. Ich kann mich immer an jemanden wenden, sie sagen mir ehrlich und aufrichtig die Meinung, genau dann wenn ich es brauche. Sie machen sich Sorgen, sie kümmern sich, wenn ich feiern gehen möchte weil mir die Decke auf den Kopf fällt erbarmt sich (meistens) jemand um mit mir wegzugehen. Ich will sie nicht mehr mit meinem Exfreund vollheulen, das habe ich lang genug getan. Es tut einfach nur gut, dass sie da sind. Wir haben immer Spaß miteinander und das ist das Wichtigste überhaupt. Ich kann euch nur raten, mit euren Freunden Spaß zu haben und vor Allem nicht nur über euer Leid zu klagen. Natürlich ist es wichtig, euer Herz auszuschütten, aber irgendwann haben auch eure Freunde genug. Und je weniger du über deinen Exfreund redest, desto weniger präsent wird er in eurem Leben! Das musste ich auch erst lernen, aber es ist definitiv so, also nehmt euch das zu Herzen! ❤️

21.6.15 22:14, kommentieren

Alles neu?

Ich habe festgestellt, dass sich die Beschreibung meines Blogs anhört, als wäre jemand gestorben. Selbstverständlich kann man das nicht vergleichen, das weiß ich. Aber es ist ähnlich. Jemand tritt aus deinem Leben, plötzlich, von dem du es nicht erwartet hast. Eine geliebte Person ist plötzlich nicht mehr da und man muss sich klar werden, dass die Person nicht mehr zurück kommt. Aber ich werde zurück in mein Leben finden. Gestern war ich ziemlich betrunken und hatte zum ersten Mal NICHT das Verlangen danach, meinem Ex Freund zu schreiben. Ich bin wahnsinnig stolz und freue mich darüber, weil das ein großer Schritt in die richtige Richtung ist! Jedoch ist es morgens am Schlimmsten, da mache ich mir die meisten Gedanken. Aber das wird auch noch

2 Kommentare 21.6.15 10:55, kommentieren